Posts tagged ‘chronischer Hirntod’

13. August 2014

Doku auf Phoenix

von kinesiana

Gerd Altmann Pixelio.de

Gerd Altmann Pixelio

Morgen, am 14.August, kommt bei Phönix – leider sehr spät (23″45) –  noch einmal eine ARD-Dokumentation von 2012:

Wer bestimmt am Lebensende? (Silvia Matthies)
Der Film ist unter anderem deshalb interessant, weil es u.a.  um einen chronischen Hirntod geht. Obwohl  vor allem ein Einzelfall geschildert wird, wirft die Dokumentation grundsätzliche  juristische und ethische Fragen auf.
* Darf ohne Zustimmung des Betreuers eine Hirntoddiagnostik durchgeführt werden?
* Dürfen nach Ablehnung der Organspende durch die Ehefrau die  persönlichen Daten des Patienten an die DSO weitergegeben werden?
* Wenn die Familie nach der Hirntodiagnostik Zweifel an der Qualität der Diagnose hat und verlangt, dass der  Angehörige weiterbeatmet wird – wer kommt dann für die immensen Kosten auf, die auf der Intensivstation entstehen?
Das Strafverfahren wurde letzte Woche (teilweise wegen Geringfügigkeit) eingestellt, das Zivilverfahren läuft.
1. September 2011

Langes Leben mit chronischem Hirntod – Tod??

von kinesiana

Wo sitzt das Leben? « KOPFTOPF.

Sabine Müller schreibt in der FAZ in ihrem Artikel „Der Tod als Ansichtssache“, dass bereits bis 1998 175 Fälle von sogenannten „chronisch Hirntoten“ dokumentiert wurden. Bei diesen Menschen lag eine Zeitspanne von 1 Woche bis 14 Jahre (!) zwischen der Diagnose Hirntod und Herzstillstand…!

Quelle: http://kopftopf.wordpress.com/2011/03/06/wo-sitzt-das-leben/