Neuer Ansatz zur Behandlung chronischer Nierenerkrankungen

von kinesiana

2 bis 4 Millionen Menschen sind in Deutschland von chronischen Nierenerkrankungen betroffen – Tendenz steigend. Die Folge sind häufig Dialyse und letztendlich Transplantation.

Wenn die Ursache fehlgeleitete Immunantworten gegen die Nierenkörperchen, Bluthochdruck oder Diabetes mellitus sind, könnte ein neuer Therapieansatz, den Wissenschaftler des Universitätsklinikums Bonn entdeckt haben, segensreich sein.

Um eine Nierenentzündung aufrecht zu erhalten brauchen die Immunzellen das Molekül Fraktalinrezeptor (CX3CR1). Fehlt bei Versuchsmäusen dieses Molekül sind sie weitgehend vor einer fehlgeleiteten Immunantwort gegen die Nierenkörperchen geschützt. Dieser bisher nur im Tierversuch erfolgreich getestete Therapieansatz liegt nun in Hemmstoffen gegen diesen Rezeptor, der sich spezifisch auf die Nieren auswirkt wobei andere Organe nicht beeinflusst werden.

Weitere Forschungen finden statt.

Genaue Informationen sind hier nachzulesen:

http://idw-online.de/de/news551549

 

 

Advertisements

2 Trackbacks to “Neuer Ansatz zur Behandlung chronischer Nierenerkrankungen”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: