Wahrnehmungen im Koma!

von kinesiana

PatienthoertIch möchte einige Worte zitieren, die eine Ehefrau im erwähnten Blog berichtet:

„Ja, ich weiß. Ich war tot –  aber noch nicht richtig. Da war ein Prof, der hat sich ganz arg für mich eingesetzt und sehr viel für mich getan, und auch noch viele andere Leute haben sich für mich eingesetzt und mir geholfen. Deshalb bin ich wieder da, wo ich bin.“
Er sprach weiter uns sagte zu mir: „Es war nicht schlimm, es war in Ordnung, für mich war das okay. Das war wirklich nicht schlimm für mich, nur für Dich und die anderen war es schlimm.“

Er sprach noch weiter über Dinge, die sich während seines tiefen Komas in der Klinik und auch zu Hause ereignet hatten. Er konnte über Krankenschwestern berichten die Ihn während des Komas gepflegt hatten usw., er sprach mich auf verschiedene sehr persönliche Bereiche an, die mich während seiner Komazeit beschäftigten.
Es hat mich sehr erstaunt, da ja sein Kurzzeit- und sein Langzeitgedächtnis nicht mehr vorhanden waren, dass so plötzlich diese Erinnerungen an seine Komazeit kamen.

Jetzt hatte ich die Bestätigung: Es war richtig, dass ich an seinem Krankenbett nicht erlaubte belastende und ängstigende Gespräche zu führen, mögliche schwere therapeutische / operative Eingriffe und Prognosen über den weiteren Krankheitsverlauf zu besprechen.

http://hypoxischer-hirnschaden.blogspot.de/search/label/Reanimation

 

Dieser Bericht zeigt ein weiteres Mal, dass jeder Arzt, jede Schwester, jeder Angehörige – einfach jeder Mensch, der mit einem Komapatienten zu tun hat, sich immer und ausnahmslos so verhalten muss, dass alles was gesagt und getan wird auch vom Patienten gehört werden kann. Es MUSS zwingend davon ausgegangen werden, dass bewusstlose Patienten Wahrnehmungen besitzen und sich im Nachhinein auch teilweise daran erinnern können!

Niemand darf sich anmaßen am Bett des Patienten Dinge zu sagen, die ihn beängstigen könnten oder herablassende Bemerkungen über ihn machen. Es darf auch nicht wortlos an ihm herumgezerrt werden beim Betten und der Körperpflege.

Die Würde des Menschen ist unantastbar! Immer!

 

Advertisements

2 Trackbacks to “Wahrnehmungen im Koma!”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: