Ist die Organspende alternativlos?

von kinesiana

Vielfach wurde schon berichtet vom Tissue Engineering, vom Organ- und Gewebedruck, der Arbeit mit adulten Stammzellen, die dann Organfunktionen annehmen können usw. – Organe werden mit höchst ausgefeilter Technik künstlich hergestellt. Hierfür gibt es unterschiedliche Methoden, aber alle haben eins gemeinsam: Die Forschung ist höchst aufwändig und kostet viel Geld!

Eines dieser Forschungsinstitute ist Organovo. Seit 2010 waren die Zahlen laut dieses Berichts rückläufig. Ab diesem Jahr (2009-2010) druckte Organovo die ersten Blutgefäße. Wurde diese wichtige Arbeit, die möglicherweise langfristig Menschen das Leben retten kann, indem Organe und Gewebe künstlich hergestellt werden, nicht öffentlich finanziert?

Glücklicherweise beteiligte sich ein privater Investor mit $ 6,5 Millionen, so dass die Forschungen fortgesetzt werden konnten.

Nun entwirft Organovo eine Win-Win-Situation:

Das Forschungsinstitut strebt Kooperationen mit Pharmafirmen an, die ihrerseits die gedruckten Zellen für den Test neuer Medikamente nutzen können und Organovo möchte aus den Erlösen weiterhin die Forschung am 3D-Druck von Organen finanzieren. Sehr begrüßenswert, denn mit dieser Form des Organersatzes müssten keine Immunsuppressiva eingenommen werden und der Organmangel wäre relativiert – sobald die Technik weit genug entwickelt und sicher genug ist…

Quelle: http://3druck.com/objects/tissue-engineering-soll-beim-test-neuer-medikamenten-helfen-313597/

Gefördert werden soll hingegen die Werbung zur Organspende – lesen Sie bitte selbst: http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/51613/Gesundheitsetat-2013-mehr-Geld-fuer-Kampagne-zur-Organspende

 

Advertisements

One Trackback to “Ist die Organspende alternativlos?”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: