Menschenwürde

von kinesiana

Für den Medizinjuristen Franz Schadt ist die Gleichsetzung des Hirntodes mit dem Tod des Menschen eine reine Setzung – der Mensch werde damit „bei lebendigem Leibe zur Leiche erklärt“ und damit die Menschenwürde angetastet.

Da ein Hirntoter ein Sterbender sei und kein Toter habe er das Recht vor Übergriffen auf seinen Körper geschützt zu werden.

Nachzulesen: http://www.sonntag-sachsen.de/2012/11/05/auf-leben-und-tod/

 

 

Advertisements

One Trackback to “Menschenwürde”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: