Hirntot bei Herztod?

von kinesiana

Gerd Altmann Pixelio.de

Jeder weiß es: Es gibt zu wenig Organspender, die Wartelisten sind lang.

In Deutschland ist die Organentnahme nach Erlaubnis bisher nur nach festgestelltem Hirntod erlaubt. Es gibt aber nicht genügend Hirntote, daher würde auch eine Spendebereitschaft von 100% noch nicht den Bedarf an Spenderorganen abdecken.

In einigen Nachbarländern ist das anders, dort ist die „Spende nach dem Herzstillstand“ erlaubt. Sobald also das Herz aufgehört hat zu schlagen, ist eine Organentnahme erlaubt. Sobald das Herz kein Blut mehr durch den Körper pumpt, ihn also mit Sauerstoff versorgt, setzt eine Ischämie ein – was nach längerer Zeit auch zum Hirntod führt. Allerdings ist ein Herztod nicht gleichzeitig der Hirntod, da die Zellen noch einige Reserven zum Überleben haben.

Gauke Koostra ist ein niederländischer Pionier, der dafür gekämpft hat, dass neue Quellen erschlossen werden, den Spendermangel zu regulieren. Schon in den 70er Jahren stellte er in seinen Experimenten fest, dass die Nieren von Spendern mit Herztod ebenso zur Transplantation geeignet waren wie die der hirntoten, noch beatmeten Spender.

Wo ist das Problem bei der Sache? Warum sollten wir es nicht einfach den Nachbarländern gleich tun und auch den Herztod einführen, um die Wartelisten zu verkürzen? Was gibt es zu bedenken?

Nun, es gab bereits 1985 eine große Studie, dass Patienten, die zwischen 5 und 20 Minuten nach dem Herzstillstand reanimiert wurden, beim Erwachen ca. die Hälfte der Patienten mit voller Hirnfunktion erwachten!

Natürlich muss eine Wartezeit eingehalten werden, bevor die Chriurgen die Organe entnehmen dürfen – doch wie lange?

Am sichersten für den Patienten wäre es sicher nach den bekannten Studienergebnissen, mindestens 20 Minuten zu warten – oder länger… Allerdings tritt dann eine Ischämie der Organe ein, das heißt die Tauglichkeit zur Transplantation nimmt mit zunehmender Wartezeit ab, da bei Herzstillstand nicht nur das Gehirn schlechter durchblutet wird, sondern auch die zur Transplantation tauglichen Organe. Sie werden also mit zunehmender Wartezeit untauglich.

Wartet man aber nur sehr kurze Zeit – es gibt Berichte von 2 Minuten nach Herzstillstand – bis zur Organentnahme, dann hat der Empfänger Glück und bekommt gut erhaltene frische Organe – der Spender jedoch hat wenig Regenerationszeit. Die Wahrscheinlichkeit einen Herzstillstand zu überleben sinkt, je schneller mit der Reanimation aufgehört wird, um Organe zu entnehmen. Außerdem wird hier bei noch intaktem Gehirn die Explantation, also die Organentnahme vorgenommen.

Berichtet wird erschreckender Weise auch im „New England Journal Medicine“ von Herzen, die 3 Babies mit Herzstillstand entnommen und drei anderen Kindern erfolgreich eingesetzt wurden. Beim 1. Baby warteten die Ärzte 3 Minuten bis zur Entnahme, beim 2. und 3. Baby stand das Herz nur noch jeweils 75 Sekunden still!

Die Frage sei erlaubt: war das der unumkehrbare Tod der Spenderbabies? Immerhin schlugen die Herzen – zum Wohl der Kinder, die sie bekommen haben – weiter…

In Deutschland ist die Organentnahme bisher noch nicht erlaubt, jedoch forderte die Deutsche Transplantationsgesellschaft (DTG) bereits 2011 in 2 Schreiben an das Gesundheitsministerium, dass auch hierzulande über die Organentnahme diskutiert werden müsse: http://www.bundestag.de/bundestag/ausschuesse17/a14/anhoerungen/Archiv/j_Organspende_Block_I/Stellungnahmen/17_14_0140_3_.pdf

 

Informationsquelle und nähere Informationen aus der FAZ: http://www.faz.net/aktuell/politik/diskussion-um-organspende-herztod-11917021.html

Advertisements
Schlagwörter: ,

One Comment to “Hirntot bei Herztod?”

  1. Hirntod = Tod
    Ende

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: