Alternative Möglichkeiten zur Organspende

von kinesiana

Zunächst der Vorteil alternativer Verfahren gegenüber einer Organspende:

  • keine Abstoßungsreaktionen
  • keine lebenslängliche Immunsuppression
  • langfristig schnellere Verfügbarkeit

Mit dem sogenannten Tissue Engineering wurden bisher dünne Gewebeschichten im Labor hergestellt, nun ist es dem Frauenhofer Institut gelungen, biokompatible Blutgefäße herzustellen. Hier eine Erklärung im Video:

http://www.innovations-report.de/partners/hyperraum_tv.php

Der Rostocker Herzchirurg Gustav Steinhoff erklärte auf dem 39. Kongress der Europäischen Gesellschaft für künstliche Organe, dass bei frühzeitigem Einsatz technischer Unterstützung die Erholung von Organen positiv beeinflusst werden kann. So werde zum Beispiel weltweit derzeit bei mehreren 100000 Patienten ein Kunstherz bei Herzversagen sowie speziellen Apheresen bzw. Blutreinigungsverfahren bei Leber- und Nierenversagen eingesetzt.

http://www.zeit.de/news/2012-09/26/wissenschaft-alternativen-zu-spenderorganen-gesucht-26174203

Wer sich detailliert informieren möchte, kann hier das komplette Programm des Kongresses einsehen (engl.):

http://www.esao2012.org/index.php/programme/programm-overview

Was mit Bioprinting möglich ist: http://news.doccheck.com/de/article/211240-bioprinting-organe-wie-frisch-gedruckt/

Und das ist der „Bioprinter“ von Organovo: http://www.organovo.com/products/novogen-mmx-bioprinter

s. auch: https://hirntoddebatte.wordpress.com/category/von-arzten-und-wissenschaftlern/dr-anthony-atala/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: