Überlebende nach Hirntoddignostik gesucht! – Bitte melden – gerne anonym!

von kinesiana

Für Hirntod erklärt aber wieder aufgewacht? Können Sie diese Suche unterstützen?

Sehr geehrte, liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Prolifer, Mitchristen, Geistliche, Wissenschaftler,
die Sie sich mit dem Thema HIRNTOD und Organtransplantation beschäftigen,

es geht um Menschen, die nach Hirntoddiagnostik wieder aufgewacht sind!

Das klingt unglaublich und uns bekannte Medizinprofessoren wie Dr. Antswurm (München) und Dr. Wuermeling (Erlangen) lehnen derartige Berichte ab.

In Berlin beim 1. AGH-Ärztetreffen (21.3.2012) wurde erklärt, man würde umdenken, wenn eindeutige Beweise vorlägen.

Graf Anton von Wengersky (Glonn bei München) berichtet von Überlebenden:
– der ital. Priester Vittorio Mazzuchelli (Inst. Christus König und Hohepriester)
– ein anderer Mann (Spanien?)

Kurz:
Gerade angesichts des neuen Transplantationsgesetzes in Deutschland und der verschwiegenen Zweifel beim Hirntod (Tagungen inMünchen, Berlin) und dem (leisen) Wunsch nach mehr Klarheit frage und bitte ich Sie:

Können Sie zu einer überzeugenden Dokumentation von Fällen von offiziell für ‘hirntot’ erklärten Patienten beitragen, die jetzt wieder leben?
Sind Ihnen derartige Fälle bekannt, vielleicht geheim gehaltene Informationen über Klinikmitarbeiter?
Gibt es etwas Schriftliches (Klinikbericht, persönliche Aussagen, Zeitungsberichte, …)

Bitte weisen Sie uns auf Spuren hin, damit wir denen nachgehen können.

Vielleicht kommt es dazu, daß bekannte Wissenschaftler dann aufwachen, umkehren und sich – wie damals der Abtreibungsmediziner Dr. B. Nathanson in New York – bekehren?

Wir wollen als kritische Ärztevereinigung AGH wissenschaftliche Fakten sammeln und für mehr Lebensrecht eintreten.
Daher bitte ich um Hinweise von Fällen in Deutschland, Europa und in aller Welt.

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und Mitarbeit.
In pflingstlicher Freude und mit freundlichen Grüßen aus München
Ihr

 

Dr. (I) Gero Winkelmann
Leiter der AGH-Ärzteinitiative Hirnbtod,
c/o EPLD-Ärztevereinigung
Truderinger Str. 53
D – 82008 Unterhaching
Tel. (++49-) 089 – 6150 1717,
Fax 6150 17 18
www.epld.org (Extraseiten AGH, Hirntod, mehrsprachig)

 

PS: Es geht hier nicht um Aufdecken von Skandalen, sondern um Lebensrettung.
(z.B. Hinweise auf unsaubere fachärztliche Arbeitsweise bei der Diagnostik, Fälschung von Berichten etc.)

Bitte diesen Aufruf weiterleiten an Ihren Bekanntenkreis (Prolife, Klinik, Neurologen, Klinikseelsorger) – auch im Ausland!

Wir nehmen auch anonym Berichte entgegen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: