„Kunstherzen bald so regelmäßig wie Defibrillatoren“

von kinesiana

Gerd Altmann Pixelio.de

lautet die Aussage von Prof. Hetzer. Seiner Meinung nach werden Kunstherzen in naher Zukunft ähnlich häufig wie Defibillatoren eingesetzt werden können, was heute schon zahlreich und unkompliziert gehandhabt wird.

Es findet eine rasante Weiterentwicklung der Kunstherzen (Kreislaufunterstützungspumpen) statt, um dem dramatischen Mangel an Spenderherzen entgegenzuwirken.

Prof. Hetzer muss es wissen, denn er transplantierte im Jahr 2010 nur 40 Spenderherzen, aber half 180 Patienten mit Kunstherzen. Es gibt erste Ansätze, dass auch Krankenhäuser, die nicht über ein Transplantationsprogramm verfügen, ebenfalls Kunstherzen implantieren sollen.

Quelle: http://www.dhzb.de/aktuell/presse/detail/ansicht/pressedetail/presse_fototermin/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: