Studien zur Hirntoddiagnostik gefordert

von kinesiana

Hirntoddiagnostik: Studien gefordert. Ärztezeitung vom 24.06.2010

Die AAN, American Academy of Neurology, befürwortet eine Überprüfung der derzeit praktizierten Hirntoddiagnostik. Das für die Qualitätsstandards zuständige Subkomitee schreibt in der Zeitschrift Neurology (2010; 74: 1911) dass viele Details der klinischen Untersuchungen, die für die Hirntoddiagnose Standard sind, den Kriterien einer evidenzbasierten Medizin nicht entsprechen können.

Es stellt sich die Frage, wie lang die Beobachtungszeitgen mindestens sein müssen, um sicherzustellen, dass die Hirnfunktion wirklich irreversibel erloschen ist.

Überprüft und optimiert werden sollen u. a. auch

  • die verschiedenen Methoden des Apnoe-Tests
  • die Magnetresonanzangiografie, da hier Studien mit Kontrollgruppen fehlen
  • das störungsanfällige Null-Linien-EEG sowie die
  • die Dopplersonografie, da diese Untersucher-abhängig sei

Diskutiert wird auch die Einführung der Angiografie in Deutschland, wie es in einigen Ländern vorgeschrieben ist.

Quelle: http://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/herzkreislauf/article/608637/hirntoddiagnostik-studien-gefordert.html?sh=1&h=324026683

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: